Informationen vom 18.01.2021 - 12:29 Uhr

Förderzentrum

Einstellung des Präsenzunterrichts für alle Schülerinnen und Schüler ab Montag, 11.01. bis einschließlich 29.01.2021.

Stattdessen erhalten alle Schülerinnen und Schüler während dieser Zeit Distanzunterricht. Über die Form des Distanzunterrichts informieren die jeweiligen Klassenlehrkräfte. Es wird eine schulische Notbetreuung von Montag bis Freitag über den Zeitraum des regulären Unterrichts von 08:00 Uhr bis 13:00 Uhr angeboten. Die Schülerbeförderung wird nach Anmeldung organisiert. Die Klassenlehrkräfte bzw. das Schulsekretariat nimmt Kontakt auf, um den Bedarf abzufragen. Weitere Informationen erhalten Sie in den Informationsschreiben des Kultusministeriums zum Unterrichtsbetrieb und zur Notbetreuung.

Berufliches Schulzentrum

Alle Jahrgangsstufen des berufliche Schulzentrums und der BvB-Maßnahmen befinden sich vom 11.01. bis einschließlich 29.01.2021 vorerst im Distanzunterricht.

Heilpädagogische Tagesstätte

Auf Veranlassung des Staatsministeriums für Familie, Arbeit und Soziales ist die Heilpädagogische Tagesstätte von einer generellen Schließung ausgenommen und der Betrieb bleibt unter Beachtung des Infektionsschutz- und Hygienekonzeptes von Montag – Donnerstag 12:00 bis 17.00 Uhr und Freitag 12:00 bis 16:00 Uhr aufrechterhalten.

Die HPT hält die Betreuung für Kinder, Jugendliche und junge Volljährige auch aufrecht, die eine schulische Notbetreuung nicht beanspruchen. Die Organisation der Hin- und Rückfahrten erfolgt dann grundsätzlich und ausschließlich durch die Sorgeberechtigten / Familien selbst. Bei Bedarf bitten wir um eine verbindliche und zeitnahe Bedarfsanmeldung:

Judith John: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Christiane Heinl: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Die HPT richtet sich nach dem "Rahmen-Hygieneplan Corona für die Kindertagesbetreuung und Heilpädagogische Tagesstätten" vom 02.12.2020 sowie nach dem "Infoblatt für die Eltern und Erziehungsberechtigte" vom 21.12.2020. Beide Informationen können Sie unter https://www.stmas.bayern.de/coronavirus-info/corona-kindertagesbetreuung.php#Download einsehen. Hier werden auch Informationen in verschiedenen Sprachversionen vorgehalten.  

Reha-Bereich

In der Zeit des Distanzunterrichts vom 11.01. bis einschließlich 29.01.2021 ist der Reha-Bereich per Telefon und E-Mail zu erreichen. Bei Fragen zu LPF, O&M, Hilfsmittelbeantragungen, Praktikumseinweisungen u.v.m. sind die Kolleginnen für euch da.

Dienstag und Donnerstag von 12:00 Uhr bis 14:00 Uhr 
Telefon: 0911 - 8967 410 oder 0911 - 8967 413 
Anfragen per E-Mail bitte an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Internat

Eine Anreise für das Internat ist nicht möglich. 


Bild: Maskenpflicht am bbs nürnbergAllgemeine Informationen

Das Tragen von Mund-Nasen-Bedeckungen ist grundsätzlich für alle Personen auf dem Einrichtungsgelände verpflichtend. Diese Pflicht umfasst alle Räume und Begegnungsflächen im Schulgebäude (wie z. B. Unterrichtsräume, Fachräume, Turnhallen, Flure, Gänge, Treppenhäuser, im Sanitärbereich, beim Pausenverkauf, in der Mensa, während der Pausen und im Verwaltungsbereich) und auch im freien Schulgelände (wie z.B. Pausenhof, Sportstätten). Im Internat bleiben die bisherigen Regelungen zur Mund-Nasen-Bedeckung und Infektionsschutz bis auf Weiteres bestehen und die Vorgaben des Gesundheitsamt umgesetzt.

Bitte beachten Sie, die im gesamten Stadtgebiet geltende Ausgangsbeschränkung, sowie die Maskenpflicht im öffentlichen Raum. Alle Information zur Warnstufe sowie die Allgemeinverfügung der Stadt Nürnberg finden Sie hier: https://www.nuernberg.de/internet/stadtportal/coronavirus.html

Ab dem 18.01.2021 gilt in Bayern im ÖPNV und beim Einkaufen eine FFP2-Maskenpflicht. Der Freistaat Bayern hat zugesagt, bedürftige Personen mit jeweils fünf FFP2-Masken aus seinem Kontingent auszustatten. In Nürnberger gibt es verschiedene Ausgabestellen: https://www.nuernberg.de/presse/mitteilungen/presse_69981.html

Änderungen sind bei steigenden Infektionszahlen jederzeit möglich! Ergänzende Informationen entnehmen Sie bitte dem Rahmenhygieneplan https://www.km.bayern.de/download/23947_RHP-Schule-06.11.2020.pdf oder https://www.km.bayern.de/download/23948_RHP-Schule-06.11.2020-Kurzfassung-%C3%84nderungen.pdf

Bitte tragen Sie dafür Sorge, das Sie/Ihr Kind zwei (waschbare) Masken zur Verfügung hat.

Allgemeine Hygiene- und Schutzmaßnahmen

  • regelmäßiges Händewaschen mit Seife für 20-30 Sekunden
  • Abstandhalten (mindestens 1,5 m), sofern im eigenen Bereich keine Ausnahmen vorgesehen sind
  • Einhaltung der Husten- und Niesetikette (Husten oder Niesen in die Armbeuge oder in ein Taschentuch)
  • Verzicht auf Körperkontakt, sofern sich der Körperkontakt nicht zwingend aus unterrichtlichen oder pädagogischen Notwendigkeiten ergibt
  • Vermeidung des Berührens von Augen, Nase, Mund

Wichtig: Das Formular „Erklärung zum Schulbesuch und zur Betreuung am bbs nürnberg“ muss spätestens bei Anreise vollständig ausgefüllt und unterschrieben vorliegen! Dieses Formular kann >>> HIER <<< heruntergeladen werden.

Krankheitssymptome (Stand: 06.11.2020 - Bayerisches Staatsministerium für Unterricht und Kultus)

Wann muss mein Kind auf jeden Fall zuhause bleiben?

Kranken Schülerinnen und Schülern mit akuten, grippeähnlichen Krankheitssymptomen wie

  • Fieber
  • Husten
  • Hals- oder Ohrenschmerzen
  • starke Bauchschmerzen
  • Erbrechen oder Durchfall

ist der Schulbesuch nicht erlaubt.

Falls Ihr Kind eine/n Arzt/Ärztin benötigt, so nehmen Sie bitte Kontakt auf. Ihr/e Arzt/Ärztin entscheidet, ob ein Covid-19-Test nötig ist und bespricht mit Ihnen das weitere Vorgehen bis zum erneuten Schulbesuch. Ein Schulbesuch ist erst wieder möglich, wenn

  • die Schülerin bzw. der Schüler 24 Stunden keine Krankheitssymptome mehr zeigt (bis auf leichten Schnupfen und gelegentlichen Husten),
  • die Schülerin bzw. der Schüler 24 Stunden fieberfrei war,
  • zusätzlich ein entsprechendes ärztliches Attest oder ein negativer Covid-19-Test vorliegt (Entscheidung über Erforderlichkeit trifft Arzt).

Darf mein Kind mit leichten, neu aufgetretenen und nicht fortschreitenden Erkäl-tungssymptomen (Schnupfen ohne Fieber, gelegentlicher Husten) in die Schule gehen?

  • Für Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 1 bis 4 ist der Schulbesuch mit leichten Erkältungssymptomen erlaubt.
  • Für Schülerinnen und Schüler ab der Jahrgangsstufe 5 gilt:
    o An dem Tag, an dem die Symptome aufgetreten sind, ist der Schulbesuch nicht erlaubt.
    o Der Schulbesuch ist erst wieder möglich, wenn nach mindestens 24 Stunden nach Auftreten der Symptome kein Fieber entwickelt wurde.
    o Zusätzlich ist ein entsprechendes ärztliches Attest oder ein negativer Covid-19-Test erforderlich (Entscheidung über Erforderlichkeit trifft Arzt).

BITTE BEACHTEN SIE: Sollten sich bei Ihrem Kind während des Schulbesuchs oder während der Betreuung Krankheitssymptome entwickeln, werden Sie umgehend informiert und müssen ihr Kind abholen. Volljährige Schüler/innen dürfen ebenfalls die Einrichtung nicht weiter besuchen und müssen diese umgehend verlassen.

Arbeiten am bbs nürnberg

Informationen und wichtige Vorabinformationen für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gibt es unter folgendem Link >>>Hier Klicken<<< 


Linksammlung zum Thema:

https://www.dbsv.org/corona.html

https://www.km.bayern.de/allgemein/meldung/7047/faq-zum-unterrichtsbetrieb-an-bayerns-schulen.html