Informationen vom 29.05.2020 - 12:50 Uhr

Bitte beachten Sie, dass sich die Regelungen tagesaktuell ändern können und jeweils bis auf Weiteres gelten. Das bisher geltende Betretungsverbot bleibt bestehen, es gelten aber Ausnahmen für einzelne Bereiche am bbs nürnberg.

Arbeiten am bbs nürnberg

Informationen und wichtige Vorabinformationen für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gibt es unter folgendem Link >>>Hier Klicken<<<

Schulvorbereitende Einrichtung (SVE)

Die SVE startet am 15.06.2020 wieder. Auch hier werden die Kinder, wie im Förderzentrum Sehen,  in zwei Gruppen wöchentlich im Wechsel vor Ort sein.

Rahmenbediungen zur Durchführung des Unterrichts

  • regelmäßiges Händewaschen (Händewaschen mit Seife für 20 – 30 Sekunden)
  • Abstandhalten (mindestens 1,5 m)
  • Einhaltung der Husten- und Niesetikette (Husten oder Niesen in die Armbeuge oder in ein Taschentuch)
  • kein Körperkontakt
  • Vermeidung des Berührens von Augen, Nase und Mund
  • Eintreffen und Verlassen des Schulgebäudes unter Wahrung des Abstandsgebots
  • bei (coronaspezifischen) Krankheitszeichen (z. B. Fieber, trockener Husten, Atemproblemen, Verlust Geschmacks- / Geruchssinn, Hals-, Gliederschmerzen, Übelkeit / Erbrechen, Durchfall) unbedingt zu Hause bleibe

FÖRDERZENTRUM SEHEN - Vorschriften zur Einhaltung des Infektionsschutzes ab dem 15.06.2020

Ab 15.06.2020 findet der Präsenzunterricht in wöchentlich wechselnden Lerngruppen statt, die Prüfungsklassen sind ständig anwesend.

Kombiniertes Lernangebot

Das Lernangebot bis zum Schuljahresende teilt sich in Phasen des Präsenzunterrichts und des Lernens zuhause. Lernangebote und Lernaufgaben der beiden Phasen sind verzahnt und ergänzen sich.

Wöchentlicher Wechsel der Schülergruppen pro Klasse:

  • Woche 1 ab 15.06.20: Gruppe A Schule, Gruppe B „Lernen zuhause“
  • Woche 2 ab 22.06.20: Gruppe B Schule, Gruppe A „Lernen zuhause“ usw.

Schulweg

  • Öffentliche Verkehrsmittel und Taxibeförderung nur mit Mundschutz (täglich reinigen oder erneuern)
  • Aufsicht ab 8:30 Uhr an den Treffpunkten der einzelnen Klassen
  • Betreten des Schulgeländes nicht vor 8:30 Uhr und dann auf direktem Weg zum Treffpunkt der jeweiligen Klasse, nur mit Mundschutz
    Treffpunkte:
    S9, M9 und M10 betreten frühestens ab 8:30 Uhr selbstständig mit Mund- / Nasenschutz und vorheriger Händedesinfektion das Schulhaus.
    Aufsicht der dann unterrichtenden Lehrkraft ab 8:30 Uhr im Klassenzimmer

    - GS blind Abholung beim Eingang
    - S1a Eingang Ruhepausenhof
    - S1b Eingang Ruhepausenhof
    - S1A Überdachung rechts vom Haupteingang
    - S2 Überdachung rechts vom Haupteingang
    - S3a vor der BvB
    - S3b vor der BvB
    - S4 Hof bei Parkplatz
    - S5 Überdachung beim Luftgeschoss
    - BS6 im Ruhepausenhof
    - S6 im Ruhepausenhof
    - S7 im Ruhepausenhof
    - S8a überdachter Gang vor Internat
    - S8b überdachter Gang vor Internat
    - FMS Eingang zwischen Küche und Handarbeitszimmer
    - FOBS Eingang zwischen Küche und Handarbeitszimmer

  • Aufstellung der Klassen an den Treffpunkten unter Einhaltung der Abstandsregelungen (Kreuze auf dem Boden)
  • „Erklärung zum Schulbesuch und zur Betreuung am bbs nürnberg“ muss vorgelegt werden >>> Hier Klicken <<<, sonst ist kein Betreten des Schulgebäudes möglich.
    Mit dieser Erklärung verpflichten sich die Eltern, täglich die Gesundheit ihres Kindes zu überprüfen und im Krankheitsfall das Kind im Sekretariat zu entschuldigen. Kranke Schüler/innen müssen von den Eltern abgeholt werden.
    Wenn die Erklärung bei Wiederaufnahme des Präsenzunterrichts nicht vorliegt, müssen die Eltern die Schüler/innen wieder abholen.
  • Abholung durch Lehrkräfte der 1. Stunde (kein Betreten des Schulgebäudes ohne Lehrkraft)
  • bei Raumwechsel oder Verlassen der Schule begleitet die Lehrkraft die Schüler/innen in den nächsten Raum
  • Handdesinfektion und Aufsetzen eines mitgebrachten Mundschutzes am Eingangsbereich; es muss ein Mund-Nasenschutz (auch selbst genäht) sein, kein Schal etc.
  • Desinfektionsspender am Haupteingang und dem Eingang vom Ruhepausenhof

Unterricht

  • täglich von 8:45 – 12:15 Uhr
    Räume: übliche Klassenzimmer
    außer S7 in 0117
    S5 in E 58 Lernwerkstatt
  • Sicherstellung einer guten Durchlüftung der Räume (mind. 5 Minuten Lüften nach jeder Schulstunde)
  • Tagesstätte und offener Ganztag finden statt. Die Abholung der Schüler erfolgt am Haupteingang.
  • Schüler/innen, die die Tagesstätte oder den offenen Ganztag derzeit nicht besuchen sollen, müssen von den Eltern um 12:15 Uhr abgeholt werden.

Verhalten im Klassenzimmer

  • Mundschutz muss während des Vormittages getragen werden (auch in den Pausen), sobald der Arbeitstisch verlassen wird, auch wenn sich eine Lehrkraft Schülern nähert, um etwas zu erklären. Ansonsten gilt während der Arbeitsphasen am Arbeitsplatz keine Mundschutzpflicht.
  • Tische sind in einem ausreichenden Abstand aufgestellt und dürfen nicht ohne Aufforderung verlassen werden
  • Räume regelmäßig lüften
  • Vermeidung gemeinsam genutzter Gegenstände (kein Austausch von Arbeitsmitteln, Stiften, Linealen o. Ä.) ggf. Gegenstände reinigen

Pause

  • kein Pausenverkauf
  • Wasserspender kann nicht genutzt werden
  • Nutzung der Toiletten nur einzeln möglich äußere Türe steht offen - mündliche Nachfrage, ob die Toilette frei ist

Notfallbetreuung

Eltern, die nach den aktuellen Vorgaben berechtigt sind, ihr Kind in die Notbetreuung zu geben, müssen dies wöchentlich anmelden. Es wäre sinnvoll, dass die Notbetreuung erst ab 8:45 Uhr in Anspruch genommen wird, weil dann die Schüler/innen regelmäßig am Präsenzunterricht ihrer Klasse teilnehmen können. Bei Bedarf bieten wir nach wie vor eine Betreuung zwischen 8:00 und 13:00 Uhr an.

BERUFLICHES SCHULZENTRUM - Vorschriften zur Einhaltung des Infektionsschutzes ab dem 27.4.2020

Schuleingänge

Damit nicht alle präsenten Schüler*innen durch eine Tür das Schulgebäude betreten, wollen wir hier uns die Eingänge des AB mit dem FÖZ teilen. Die Schüler*innen der BF Büroberufe und Musik nehmen bitte den Eingang, neben dem Klassenraum der Fachpraktiker für Bürokommunikation E102, also den Eingang, der vom Parkplatz kommend die Treppe runter geradeaus und dann links zu finden ist. Neubau: Die P3 sammelt sich (in Abstand) am ersten hinteren Eingang (Rückseite!), M2 vor dem mittleren und die BF Ernährung und Versorgung am hinteren Eingang beim grünen Saal.
Die Unterrichtszeiten entnehmen Sie bitte dem Stundenplan, den Ihnen die Klassen-leitung zusendet. Um das Infektionsrisiko gering zu halten, haben wir kleine Klassen-gruppen gebildet und die Unterrichtszeiten versetzt.

Mund-Nasen-Schutzmasken

Im Unterricht für Schüler*innen und Lehrer*innen. Bitte bringen Sie falls vorhanden Ihre eigenen MNS mit. Wir haben auch welche vor Ort, doch ist es sicherer, wenn Sie Ihre Vorhandenen mitbringen könnten. Beachten Sie hier auch die sachgerechte Handhabung:

  • ­Auf- und Absetzen möglichst berührungsfrei (am Befestigungsband anfassen) und nur mit gewaschenen Händen
  • ­Wechsel bei Durchfeuchtung oder Verschmutzung, spätestens nach einem Tag
    ­
  • Nach der Verwendung so zusammenlegen, dass die Innenseiten geschützt sind bzw. keine anderen Oberflächen berühren können
    ­
  • Waschen nach jeder Benutzung bei mindestens 60°C in der Waschmaschine
    ­
  • Aufbewahrung in einem trockenen und sauberen Ort oder Behälter

Weitere Regelungen

  • ­Für das Händewaschen im Klassenraum bitten wir Sie wieder Ihr eigenes Hand-tuch mitzubringen, das Sie täglich wechseln.
    ­
  • Sie erhalten für die Zeit ab dem 27.04.20 von Ihrem Klassenlehrer*in neue Stundenpläne, die sich an den Prüfungsfächern orientieren, damit Sie diese Zeit wirklich effektiv für Ihre Abschlussprüfung nutzen können. Der Unterrichtsbeginn ist auch zeitversetzt
  • Außerdem benötigen wir für Ihren Schulstart verbindlich eine Gesundheitsbestätigung >>> Hier Klicken <<< und die Sie am 27.04.20 ausgefüllt Ihrem Klassenlehrer*in geben müssen.
  • Pause im Klassenzimmer oder nach Gruppen zeitversetzt / an verschiedenen Orten unter strenger Aufsicht
  • Sicherstellung einer guten Durchlüftung der Räume (mind. 5 Minuten Lüften nach jeder Schulstunde)
    ­
  • Pausenverkauf und Kantine geschlossen
    ­
  • Vermeidung gemeinsam genutzter Gegenstände (kein Austausch von Ar-beitsmitteln, Stiften, Linealen o. Ä., kein Benutzen von Computerräumen ohne Abstandsregeln oder Klassensätzen von Büchern / Tablets)
    ­
  • Toilettengang nur einzeln und unter Einhaltung der Hygienemaßnahmen und Abstandsregelungen
    ­
  • Falls Sie auf das Rauchen inzwischen noch schon verzichtet haben, bitte in den Pausen auch den Abstand untereinander einhalten.

Abschlussprüfungen der Berufsfachschulen

Kaufleute für Büromanagement: Die IHK Abschlussprüfung Teil 1 Kaufleute für Büromanagement findet laut IHK am 15.06.2020.  Alle weiteren schriftlichen kaufmännischen IHK Abschlussprüfungen finden am 18.06.2020 und/oder 19.06.2020 statt. Die Termine für die mündlichen Abschlussprüfungen und Reporte werden noch festgelegt.

Informatikkaufleute: IHK-Abschlussprüfung der Informatikkaufleute - Die Abgabefrist für die Dokumentation über die betriebliche Projektarbeit wird bis einschließlich 1. Juni 2020 verlängert.

Internat

Wann und welche Bewohner anreisen können, wird den betreffenden Bewohner durch ihre Lehrkräfte und die Gruppenerzieher entsprechend mitgeteilt.Bei Anreise erfolgt eine gesonderte Aufnahme durch die Internatsleitung, bitte dort im Eingangsbereich bei Ankunft anmelden. Es wird auf die auf der Homepage veröffentlichten Hygienetipps und die aktuell weiterhin noch geltenden Internatsregeln (siehe unten) hingewiesen, über evtl. geänderte oder neue Verordnungen wird Frau Wagner entsprechend informieren.

Internatsregeln währen der Corona-Pandemie

Entsprechend den Empfehlungen und Auflagen des Gesundheitsamtes Nürnberg, der zuständigen Heimaufsicht Mittelfranken und des Infektionsschutzgesetzes, gelten folgende Internatsregeln während der Corona-Pandemie. Eine grobe, vorsätzliche Missachtung dieser Regeln kann zu einem sofortigen Internatsausschluss führen.- Es dürfen ausschließlich Internatsbewohner anreisen, die keine Erkältungssymptome haben, zuvor keinen Kontakt zu Covid Erkrankten Personen hatten und die letzten 14 Tage nicht aus einem Risikogebiet zurückgekehrt sind (siehe hierzu das gesonderte Formular/Schule)

  • Es ist auf Hygiene- und Infektionsschutz zu achten (regelmäßiges Händewaschen, Hust- und Niesetikette - in jeder Gruppe und im Haus sind entsprechende Hygieneregeln ausgehängt
  • Außerhalb des eigenen Zimmers, beim Aufenthalt in Gruppenräumen und im Internatsgebäude ist eine Mund-Nase-Maske zu tragen und diese regelmäßig zu desinfizieren. (entsprechende Masken können vom Internat gestellt werden, bei Desinfektion unterstützt das Erziehungspersonal).
  • Externe Gäste und Besucher dürfen weder das Internatsgebäude noch die Gruppen betreten (siehe gesonderte Besuchsregelung, in der Internatsleitung einsehbar oder HIER)
  • Es finden keine Besuche der Bewohner untereinander in anderen Gruppen statt
  • Keine Ansammlungen/Versammlungen in Gruppengemeinschaftsräumen (z.B. Wohnzimmer, Balkonen o.ä.)
  • Es finden keine verpflichtenden gemeinschaftlichen Mahlzeiten statt, bei der Zubereitung und Einnahme von Mahlzeiten ist der Mindestabstand zu beachten
  • Die Bewohner sind angehalten, das Gelände nur aus notwendigen Gründen zu verlassen, um das Infektionsrisiko möglichst gering zu halten. Eine Abmeldung, mit Nennung der Gründe, hat bei den Gruppenerziehern zu erfolgen.
  • Die Nutzung der Aufzüge hat auf ein absolut nötiges Maß reduziert zu werden, bei dringender Notwendigkeit darf dieser nur Einzeln benutzt werden.
  • Lerngruppen können nach entsprechender Voranmeldung mit maximal bis zu 3 Personen stattfinden, hierfür werden dann geeignete und ausreichend große Räumlichkeiten zur Verfügung gestellt (auch hier ist die Einhaltung eines Mindestabstandes Pflicht)
  • Die Außenanlagen dürfen regulär genutzt werden, hier ist auf die Einhaltung des Mindestabstandes zu achten
  • Die Fitnessräume (in Absprache mit Herrn Heuer) und der Sportplatz können genutzt werden
  • Der Thekenbetrieb im FZZ entfällt bis auf Weiteres
  • Beim Auftreten etwaiger Erkältungssymptome ist umgehend die Erzieherin zu informieren.
  • Die Gruppen A3, E3, E4, E5 und B3 nutzen den Internatseingang am Luftgeschoss (gelbes Treppenhaus)
  • Die Gruppen B1, B2, C1, C3 und C4 nutzen den Haupteingang (Schiebetüre rotes Treppenhaus)
  • Das bbs nürnberg hat als Einrichtung der Eingliederungshilfe vom Sozialministerium und der Heimaufsicht z.T. gesonderte Verordnungen und Auflagen die nicht generell deckungsgleich mit allgemeinen Corona Regelungen für Bürger sind. Das bbs nürnberg ist eine spezielle Schutzzone und die Bewohner müssen entsprechend vor Risiken und Infektionen geschützt werden. Auf die jeweils aktuellen Bestimmungen wird die Internatsleitung entsprechend hinweisen und informieren. Einen Auszug finden Sie HIER.
  • Heimfahrten sind ab dem 08.05.20 grundsätzlich wieder gestattet, bitte hier auf den Reisewegen auf entsprechenden Infektionsschutz achten. Für eine Heimreise hat eine vorherige Meldung an die Internatsleitung oder die Gruppenerzieher zu erfolgen. Zudem muss eine Bestätigung (Formular gibt es in der Internatsleitung oder HIER) von Bewohner und Eltern ausgefüllt werden.

Veranstaltungen am bbs nürnberg

Es werden bis auf Weiteres alle Veranstaltungen inkl. Arbeitsmeetings, Teamsitzungen abgesagt. 
Aus aktuellen Anlass möchte ich darauf hinweisen, dass die Benutzung des Schwimmbades aufgrund der Schulschließung untersagt ist. Ebenso die Nutzung unserer Spielplätze, unseres Sportplatzes, unseres Inlinerplatzes, unseres Hartplatz sowie alle weiteren Freizeiteinrichtungen. 

Folgende Veranstaltungen wurden abgesagt:
- Alle Berufsorientierungstage in allen Bereichen für 2020

Beratungsbedarf

Für alle Schülerinnen und Schüler des Internats und der HPT sowie deren Familien ist der Psychologische Dienst bei Beratungsbedarf unter der Woche erreichbar. Auf der Nummer 0911 - 89 67 400 sprechen Sie auf den Anrufbeantworter und hinterlassen Ihre Nummer. Wir rufen sobald wie möglich zurück.

Weitere Beratungsangebote:

  • Die Nummer gegen Kummer ist unter Tel. 116 111 montags bis samstags von 14 – 20 Uhr erreichbar.
  • Bei der bke-Jugendberatung können Jugendliche andere junge Menschen als Gesprächspartner finden und Kontakt zu erfahrenen Beraterinnen und Beratern aufnehmen. Link: https://jugend.bke-beratung.de/~run/views/home/index.html
  • Das Hilfetelefon ist unter Tel. 0800 22 55 530 bei allen Fragen und für Hilfe bei sexuellem Kindesmissbrauch für Kinder, Jugendliche und Erwachsene zu folgenden Zeiten erreichbar: Montag, Mittwoch und Freitag von 9 – 14 Uhr, Dienstag und Donnerstag von 15 – 17 Uhr.
  • Save me online hilft, wenn statt einer telefonischen Beratung bei sexuellemKindesmissbrauch lieber Online-Hilfe per E-Mail gewünscht ist. Link: https://nina-info.de/save-me-online/
  • Auf dem Hilfeportal Sexueller Missbrauch finden Betroffene weitere Informationen und Ansprechpartner. Link: https://www.hilfeportal-missbrauch.de/startseite.html
  • www.schulberatung.bayern.de

Linksammlung zum Thema:

https://www.dbsv.org/corona.html

https://www.km.bayern.de/allgemein/meldung/6946/so-geht-es-an-den-schulen-in-bayern-weiter.html

Alle wesentlichen und aktuellen Infos hält das Kultusministerium auf dieser Seite für Eltern und Schulen bereit:
https://www.km.bayern.de/eltern/meldung/6866/alle-informationen-fuer-schulen-auf-einen-blick.html

https://www.km.bayern.de/allgemein/meldung/6866/coronavirus-alle-informationen-fuer-schulen-auf-einen-blick.html